Angebote zu "Ernst" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Analyse des Jahresabschlusses von Ernst & Young...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Analyse des Jahresabschlusses von Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (2011-2013) ab 34.99 € als epub eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Analyse des Jahresabschlusses von Ernst & Young...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Analyse des Jahresabschlusses von Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (2011-2013) ab 44.99 € als Taschenbuch: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Analyse des Jahresabschlusses von Ernst & Young...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Analyse des Jahresabschlusses von Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (2011-2013) ab 44.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Analyse des Jahresabschlusses von Ernst & Young...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Analyse des Jahresabschlusses von Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (2011-2013) ab 34.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Die Chancen und Risiken des Sportsponsorings im...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,7, Mediadesign Hochschule für Design und Informatik GmbH Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young belegt, dass Geld im Fußball Tore schießt. Wenn man die Entwicklung des Profifußballs verfolgt, wird schnell klar, dass das Sponsoring einen immer höheren Stellenwert in den Vereinen einnimmt. Laut Marwitz zeigt sich hier die Bedeutung des Sponsorings als Finanzierungsinstrument, denn Großveranstaltungen wie der Profifußball wären ohne das Sponsoring nicht mehr durchführbar. Laut Bruhn ist das Sportsponsoring gemessen am Investitionsvolumen die bedeutendste Sponsoringart.Da es für Unternehmen immer schwieriger wird, potentielle Kunden ziel-gruppenspezifisch zu erreichen, werden immer neue Wege und Möglich-keiten gesucht, die eigene Botschaft wahrnehmbar zu vermitteln. Dadurch steigt auch die Bereitschaft von Sponsoren in Medien zu investieren, welche über hohe Reichweiten verfügen, wie die 1. Fußball-Bundesliga. Es lässt sich daran erkennen, dass von der Saison 2008/2009 bis zur Saison 2012/2013 die Vereine in dem Bereich Trikotsponsoring eine Erhöhung ihrer Einnahmen von 102,9 Millionen EUR auf 140 Millionen EUR verzeichnen können. Der FC Schalke 04 (S04) konnte im Jahr 2012 bei einem Gesamtumsatz von ca. 190 Mio. EUR Werbeeinnahmen in Höhe von 31% (57 Mio. EUR) verbuchen, die Werbeeinnahmen haben sich seit 2004 fast um 100% gesteigert.Die Fußballvereine sind daher gezwungen, ihre Einnahmen aus dem Sponsoring kontinuierlich zu steigern um weiterhin den sportlichen Erfolg sicherzustellen. Im Jahr 2012 wurden von deutschen Unternehmen laut einer Studie des Fachverbandes Sponsoring bei einem Sponsoringvolumen von 4,4 Milliarden Euro 63,6 Prozent im Sportsponsoring investiert (2,8 Milliarden Euro).

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Determinanten der Wahl des Abschlussprüfers
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Berufsstand der Wirtschaftsprüfer muss sich immer wieder starker Kritik seitens der Öffentlichkeit aussetzen. Bilanzskandale in den USA, wie z. B. bei Enron, Xerox und WorldCom oder in Deutschland bei Flowtex, der Berliner Bankgesellschaft und Comroad häuften sich zusehends und schwächten das Vertrauen in die veröffentlichten Jahresabschlüsse und vor allem das Ansehen des Berufsstands der Wirtschaftsprüfer weltweit. Es ist Aufgabe der berufsständischen Organisationen durch Pflege des Berufsstandes das Vertrauen in die Arbeit der Wirtschaftsprüfer wiederherzustellen und vor allem die Erwartungslücke der Öffentlichkeit zu schließen. Die Erwartungslücke definiert den Unterschied zwischen den Erwartungen, welche die Öffentlichkeit mit dem Bestätigungsvermerk verbindet, und der Bedeutung des Testats, wie sie vom Gesetzgeber oder vom Wirtschaftsprüfer verstanden wird. Als erste Reaktion auf die Bilanzskandale wurde am 30.07.2002 der Sarbanes-Oxley-Act (SOX) vom amerikanischen Gesetzgeber verabschiedet. Als wichtigster Punkt des SOX, ist in Bezug auf diese Arbeit, die Trennung von Prüfungs- und Beratungsleistungen zu nennen. In Deutschland wurde mit dem BilReG auf diese internationalen Entwicklungen eingegangen. Danach ist nach der Generalklausel des Paragraphen 319 Abs. 2 HGB ein Wirtschaftsprüfer bzw. eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als Abschlussprüfer ausgeschlossen, wenn Beziehungen geschäftlicher, finanzieller oder persönlicher Art vorliegen oder prüfungsfremde Zusatzleistungen erbracht worden sind, die im Zusammenhang mit dem Jahresabschluss stehen. Gerade diese Zusatzleistungen sind oftmals ein Grund einen bestimmten Abschlussprüfer für die Jahresabschlussprüfung zu wählen. Der Fall Enron im Jahr 2002 mit dem Zusammenbruch der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ar thur Andersen zeigt auf, dass trotz des großen Vertrauensverlustes Mandanten bei den großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, den verbleibenden "Big-Four", geblieben sind. Zu den Big-Four-Gesellschaften gehören KPMG, Ernst & Young, PriceWaterhouseCoopers und Deloitte Touche Tohmatsu. Ehemalige Mandanten von Arthur Andersen wechselten in einer ersten Phase fast ohne Ausnahmen zu den verbleibenden Big-Four-Gesellschaften. Welche Determinanten generell bei der Wahl des Abschlussprüfers eine Rolle spielen und welche Unternehmen tendenziell welchen Abschlussprüfer wählen, soll in der folgenden Arbeit dargestellt werden. Es werden empirische Studien zur Wahl und zum Wechsel des Abschlussprüfers untersucht und anschließend werden die jeweiligen Determinanten der Wahl des Abschlussprüfers aufgezählt und analysiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Steuer Check-up 2018
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Jahreswechsel 2017/2018 sind wieder zahlreiche neue Regelungen zu beachten, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern! Der Steuer Check-up liefert Ihnen einen schnellen Überblick über die steuerlichen Rechtsänderungen für das Jahr 2018 sowie die für die Veranlagung 2017 relevanten Neuerungen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung . Für die hohe inhaltliche Qualität dieses kompakten Ratgebers steht ein kompetentes Autorenteam der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Aus dem Inhalt: Rückblick auf steuerrechtliche Entwicklungen des Jahres 2017: Wichtige Steuerrechtsprechung und Verlautbarungen der Finanzverwaltung, z. B. Arbeitszimmer-Höchstbetrag, Berechnung der agB-Zumutbarkeitsgrenze, Lohnsteuer bei E-Bikes Gesetzesänderungen, die erstmals im Veranlagungsjahr 2017 zur Anwendung kommen, u. a. erhöhte USt-Kleinbetragsgrenze, verfahrensrechtliche Änderungen, Sanierungsgewinnfreistellung Ausblick auf Steueränderungen ab 2018, u.a. Neuregelungen aus dem Gesetz gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen (Lizenzschranke) Änderungen bei der betrieblichen Altersvorsorge durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz Neue BEPS-Entwicklungen und anstehende steuerpolitische Projekte auf EU-Ebene Ihre Vorteile: Übersichtlich : Bedarfsgerecht strukturiert, mit zahlreichen Tipps und Hinweisen für die praktische Umsetzung. Rechtssicher informiert: Alle wichtigen steuerrechtlichen Entwicklungen im Jahr 2017 und Neuregelungen ab 2018 im Überblick. Immer griffbereit : Handliches Format - passt in jede Besprechungsmappe. Attraktive Rabatte: Bis zu 20 % bei Bezug von mehreren Exemplaren. Bewahren Sie den Überblick und sichern Sie sich Ihr persönliches Exemplar von Haufe Steuer Check-up 2018 für nur 24,80 € .

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Steuer Check-up 2019
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Jahreswechsel 2018/2019 sind wieder zahlreiche neue Regelungen zu beachten, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern! Der Steuer Check-up liefert Ihnen einen schnellen Überblick über die steuerlichen Rechtsänderungen für das Jahr 2019 sowie die für die Veranlagung 2018 relevanten Neuerungen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung. Für die hohe inhaltliche Qualität dieses kompakten Ratgebers steht ein kompetentes Autorenteam der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Aus dem Inhalt: Rückblick auf steuerrechtliche Entwicklungen des Jahres 2018: Wichtige Steuerrechtsprechung und Verlautbarungen der Finanzverwaltung, z. B. Einkommensteuerpauschalierung bei Sachzuwendungen, AdV bei Zinsen auf Steuernachzahlungen, Anwendungserlasse zur Kassennachschau und zu „Digitalen Grundaufzeichnungen/Schutz vor Manipulation', Mitteilungspflichten bei Auslandsbeziehungen, neue Heubeck-Richttafeln, u. v. m. Gesetzesänderungen, die erstmals im Veranlagungsjahr 2018 zur Anwendung kommen, u. a. Lizenzschranke, Änderungen bei der betrieblichen Altersvorsorge, neue Abgabefristen für Steuererklärungen   Ausblick auf Steueränderungen ab 2019, u.a. Neuregelungen aus dem Jahressteuergesetz 2018, u.a. steuerliche Förderungen von dienstlichen Elektro- und Hybridfahrzeugen bzw. (Elektro-) Fahrrädern, Steuerfreiheit Jobticket, Umsetzung der e-Commerce- und der Gutschein-Richtlinie der EU, Umsatzsteuer-Haftung von elektronischen Marktplätzen Anpassungen durch das Familienentlastungsgesetz Mietwohnungsneubau: Steuerliche Förderung durch neue Sonderabschreibung Mehrwertsteueraktionsplan und endgültiges EU-Mehrwertsteuersystem Ihre Vorteile: Übersichtlich: Bedarfsgerecht strukturiert, mit zahlreichen Tipps und Hinweisen für die praktische Umsetzung. Rechtssicher informiert: Alle wichtigen steuerrechtlichen Entwicklungen im Jahr 2018 und Neuregelungen ab 2019 im Überblick. Immer griffbereit: Handliches Format - passt in jede Besprechungsmappe. Attraktive Rabatte: Bis zu 20 % bei Bezug von mehreren Exemplaren.   Bewahren Sie den Überblick und sichern Sie sich Ihr persönliches Exemplar von Haufe Steuer Check-up 2019 für nur 24,80 €.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Determinanten der Wahl des Abschlussprüfers
67,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Berufsstand der Wirtschaftsprüfer muss sich immer wieder starker Kritik seitens der Öffentlichkeit aussetzen. Bilanzskandale in den USA, wie z. B. bei Enron, Xerox und WorldCom oder in Deutschland bei Flowtex, der Berliner Bankgesellschaft und Comroad häuften sich zusehends und schwächten das Vertrauen in die veröffentlichten Jahresabschlüsse und vor allem das Ansehen des Berufsstands der Wirtschaftsprüfer weltweit. Es ist Aufgabe der berufsständischen Organisationen durch Pflege des Berufsstandes das Vertrauen in die Arbeit der Wirtschaftsprüfer wiederherzustellen und vor allem die Erwartungslücke der Öffentlichkeit zu schliessen. Die Erwartungslücke definiert den Unterschied zwischen den Erwartungen, welche die Öffentlichkeit mit dem Bestätigungsvermerk verbindet, und der Bedeutung des Testats, wie sie vom Gesetzgeber oder vom Wirtschaftsprüfer verstanden wird. Als erste Reaktion auf die Bilanzskandale wurde am 30.07.2002 der Sarbanes-Oxley-Act (SOX) vom amerikanischen Gesetzgeber verabschiedet. Als wichtigster Punkt des SOX, ist in Bezug auf diese Arbeit, die Trennung von Prüfungs- und Beratungsleistungen zu nennen. In Deutschland wurde mit dem BilReG auf diese internationalen Entwicklungen eingegangen. Danach ist nach der Generalklausel des Paragraphen 319 Abs. 2 HGB ein Wirtschaftsprüfer bzw. eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als Abschlussprüfer ausgeschlossen, wenn Beziehungen geschäftlicher, finanzieller oder persönlicher Art vorliegen oder prüfungsfremde Zusatzleistungen erbracht worden sind, die im Zusammenhang mit dem Jahresabschluss stehen. Gerade diese Zusatzleistungen sind oftmals ein Grund einen bestimmten Abschlussprüfer für die Jahresabschlussprüfung zu wählen. Der Fall Enron im Jahr 2002 mit dem Zusammenbruch der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ar thur Andersen zeigt auf, dass trotz des grossen Vertrauensverlustes Mandanten bei den grossen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, den verbleibenden 'Big-Four', geblieben sind. Zu den Big-Four-Gesellschaften gehören KPMG, Ernst & Young, PriceWaterhouseCoopers und Deloitte Touche Tohmatsu. Ehemalige Mandanten von Arthur Andersen wechselten in einer ersten Phase fast ohne Ausnahmen zu den verbleibenden Big-Four-Gesellschaften. Welche Determinanten generell bei der Wahl des Abschlussprüfers eine Rolle spielen und welche Unternehmen tendenziell welchen Abschlussprüfer wählen, soll in der folgenden Arbeit dargestellt werden. Es werden empirische Studien zur Wahl und zum Wechsel des Abschlussprüfers untersucht und anschliessend werden die jeweiligen Determinanten der Wahl des Abschlussprüfers aufgezählt und analysiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot